KIRCHE - IM REIHERSTIEG  
  Evangelische Kirche in Hamburg-Wilhelmsburg  
 Startseite | Impressum | Kontakt |
 
Der Seniorentreff


In den 60ziger Jahren entstand im Stadtteil die Notwendigkeit, ein besonderes betreuendes Angebot für Menschen im Rentenalter zu entwickeln. Dies war einerseits bedingt durch die endgültige Auflösung der Großfamilie mit der Folge, dass Alt und Jung kaum noch in derselben Wohnung lebten; andererseits verließen schon damals viele Jungfamilien den Stadtteil und ließen die Alten, meist die Mütter, hier zurück. In vielen Wohnungen drohte den alten Menschen die Vereinsamung. Die gemeinsame Freizeitgestaltung schien hier Abhilfe schaffen zu können. Hans-Joachim Pulmer, Pastor in der Emmausgemeinde von 1961 bis 1968, ergriff gemeinsam mit seinen Helferinnen Frau Balk und Frau Baars die Initiative und gründete die erste Wilhelmsburger Altentagesstätte (AT). Treffpunkt war und ist bis heute der Alte Konfirmandenraum im alten Pastorat. Eröffnungstag war der 22.04.1965. Bei anfänglich elf Helferinnen kamen wöchentlich bis zu 140 Senioren, in manchen Jahren noch weit mehr.

Seit 16 Jahren ist die AT, jetzt Seniorentreff genannt, unter der Leitung von Frau Bärbel Stier. Der Treffpunkt hat von Montag bis Samstag geöffnet. Es gibt eine tägliche Kaffeetafel, die auch heut zu Tage von vielen Freiwilligen mitgestaltet wird. Zum Programm der AT gehören seit eh und je Gesellschaftsspiele, Musikhören, Vorlesen, Geburtstagsfeiern, und Ausflüge in die nähere Umgebung machen: zum Karpfenessen und Grünkohlessen, zum Theater. Auch organisiert Frau Stier einen jährlichen mehrwöchigen Erholungsurlaub für die Seniorengruppe auf die Nordseeinsel Amrum. Im Haus „Altenwerder“ mit Selbstversorgung des Kirchenkreises Harburg ist bei täglichem Programm Erholung garantiert. Auch andere Reiseziel, z.B. nach Binz werden angesteuert.

 


Wann und Wo?

Mo, Do, Fr 14.00 - 18.00 Uhr

Georg-Wilhem-Str. 121


Café Jedermann

im Seniorentreff, Georg-Wilhelm-Str. 121,

mittwochs von 9.00 bis ca. 11.30 Uhr. Frühstück ab 2,80 €.